31. Mai 2009
E-Reading wird richtig Spaß machen

Ein interessanter und anschaulicher Erfahrungsbericht zum neuen Kindle zeigt sehr gut, was für eine neue Gerätegeneration hier entsteht, die dann sehr schnell das auf Papier gedruckte in vielen Bereichen ablösen wird.

Für die Entwicklung ist weniger zentral auf welcher Hardware-Plattform das E-Reading letztlich stattfindet, sondern vielmehr welche Geschäftsmodelle sich für den Bezug von Inhalten entwickeln und wie Inhalte für das E-Reading effizient aufbereitet werden können.

In einem Markt mit ganz unterschiedlichen Plattformen für das E-Reading wird ein Schlüssel für das Publishing dann die Abstraktion vom Endgerät-Typ, die Abstraktion vom Kanal sein. Und die Bestückung von E-Reading-Plattformen mit Inhalten wird weitestgehend automatisiert und regelbasiert erfolgen müssen. Anders lässt sich die Vielfalt und Dynamik sonst als Publisher nicht mehr in den Griff bekommen.

Diese Entwicklung geht auch einher mit dem Aufkommen von neuen Erzählformen. Geschichten werden über Kanäle hinweg erzählt (Print, Online, Twitter, …), aus verschiedenen Perspektiven (Journalist, User, …) geschaffen und mit diesen verwobenen Inhalten wird eine heterogene Nutzerschaft angesprochen.

Sprechen Sie mit uns

Noch Fragen?




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.


Kontakt | Impressum | Datenschutz

Unsere eigene Webseite www.peiq.de haben wir mit PEIQ PORTAL gebaut.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen