FALLBEISPIEL KIRCHENZEITUNG GLAUBE+HEIMAT
Kirchenzeitungen und Gemeindebriefe einfach und effizient produzieren

Willi Wild, Chefredakteur

Kirchenzeitung Glaube+Heimat

Das System von PEIQ bindet Pfarrer und Gemeindebriefredakteure optimal ein. Sie können jetzt auch ohne technische Vorkenntnisse ihre Gemeindebriefe produzieren.

Fallbeispiel: Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat"

Gemeindebriefe und Online-Ausgaben mit PEIQ

Die Mitteldeutsche Kirchenzeitung “Glaube+Heimat” hat mit PEIQ Portal ihr neues Onlineportal “meine-kirchenzeitung.de” gelauncht sowie das webbasierte Print-Produktions-System PEIQ PPS eingeführt. Dadurch wurde eine Kommunikationsplattform für die Kirchengemeinden geschaffen, auf der nun Pfarrer, Gemeindebriefredaktionen und Gemeindereporter optisch ansprechende Gemeindebriefe produzieren können – auch ohne technische Vorkenntnisse und ohne teure Layout-Software.

Fallbeispiel: Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat"

Einfache Produktion von Gemeindebriefen

Gemeindebriefe sind eine unverzichtbare Informationsquelle und wichtig, um alle Mitglieder einer Gemeinde zu erreichen. Bisher waren Gemeinden jedoch durch Zeitmangel und oft zu hohe Kosten bei der Erstellung ihrer Blätter stark eingeschränkt. Die Mitteldeutsche Kirchenzeitung “Glaube+Heimat” setzt nun auf die Lösung von PEIQ, mit der zahlreiche Gemeinden in Thüringen und Sachsen-Anhalt genau dieses Problem lösen können. Jetzt können sie ohne großen Aufwand ihre Gemeindebriefe produzieren. Zugleich haben sie die Möglichkeit, neben dem Ort und der Zeit der nächsten Predigt, auf andere nützliche Informationen aus einem überregionalen Pool an Beiträgen zuzugreifen. Außerdem stehen im Onlineportal zahlreiche technische Möglichkeiten zur Verfügung, die Print-Beiträge auch online zu veröffentlichen, ohne dass dafür Vorkenntnisse benötigt werden. Die Gemeinden müssen sich somit nur um eines kümmern – ihre Inhalte.

Fallbeispiel: Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat"

Gemeinden profitieren vom modernen Design

Die Gemeindebriefredakteure der einzelnen Gemeinden können für ihre Print-Produktion zwischen verschiedenen Design-Möglichkeiten wählen und so das Aussehen des gedruckten Gemeindebriefs selbst bestimmen. Im Onlineportal steht ihnen zudem ein ansprechendes Design für ihren Auftritt im Internet zur Verfügung, das für alle Gemeinden einheitlich verwendet wird. Gleichzeitig lassen sich individuelle Rechte für den jeweiligen Nutzer festlegen. Dadurch müssen sich die Pfarrer, Vereine und Gemeindeblattredakteure keine Sorgen machen, dass Redakteure anderer Gemeinden ihr Produkt ebenfalls bearbeiten. Jeder kümmert sich um den eigenen Gemeindebrief – mögliche Fehler werden somit gleich im Vorfeld verhindert.

Fallbeispiel: Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat"

Auch ohne Vorkenntnisse moderne Gemeindebriefe erstellen

Gerade bei Gemeindebriefen kümmert sich für gewöhnlich ein kleines Redaktionsteam im Ehrenamt oder manchmal der Pfarrer ganz allein um Texte, Fotos und Layout. Dies ist der Grund, wieso bei Gemeindeblättern meist nur wenig Aufwand in die Gestaltung gesteckt wird. Die Lösung von PEIQ setzt genau bei diesem Punkt an und verhilft Gemeinden zu einem modernen und attraktiven Gemeindebrief. Gleichzeitig ermöglicht die webbasierte Arbeitsumgebung eine gemeinsame Bearbeitung aller Beteiligten, ohne zeitlich oder örtlich voneinander abhängig zu sein.

Hier geht’s zum Onlineportal www.meine-kirchenzeitung.de.

Sprechen Sie mit uns

Noch Fragen?




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.


Kontakt | Impressum | Datenschutz

Unsere eigene Webseite www.peiq.de haben wir mit PEIQ PORTAL gebaut.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen