News

Pressebereich


Über PEIQ
PEIQ ist ein marktführendes Publishing System für Zeitungen (u. a. Platz 1 im kress pro Ranking "Die besten Redaktionssysteme 2022") und unterstützt diese bei der digitalen Transformation. Durch einen PRINT-Stack für die digitale Zukunft vom kaufmännischen System für den Werbemarkt über die Blattplanung bis zur Redaktion, einen digitalen Editor (CREATE) zum Kreieren begeisternder Geschichten und ein PORTAL zum digitalen Publizieren und Monetarisieren. Zu den Kund:innen gehören bedeutende Tageszeitungsverlage wie die DuMont Mediengruppe, Athesia Druck, die NOZ und mh:n Medien, die Mediengruppe Oberfranken oder die Passauer Neue Presse. Ebenso vertrauen auch die Nr. 1 Anzeigenblatt-Verlage in Deutschland (FUNKE) und Österreich (Regionalmedien Austria) auf das System.


Case Studies, Thesenpapiere und Analysen

Wir begleiten Verlage in die digitale Zukunft. Um dafür die Bedarfe der Medienbranche immer im Blick zu haben und über aktuelle Techniktrends und digitale Entwicklungen im Bild zu bleiben, führt PEIQ regelmäßig Studien durch, veröffentlicht Thesenpapiere und erstellt gemeinsam mit Kund:innen Case Studies. Weitere Studie und Analysen finden Sie hier.

News

Beiträge zur Rubrik News

17. Mai 2022
Schneller, robuster, leistungsfähiger: Zeitungen der Bauer Media Group optimieren Anzeigenproduktion

Seit über einem Jahr arbeiten die Mitteldeutsche Zeitung und Volksstimme der Bauer Media Group mit PEIQ PRINT und PEIQ CREATE in der Cloud. Künftig wird die Mediengruppe auch in der Anzeigenproduktion von einer schnelleren, performanteren und robusteren Infrastruktur profitieren: Sie hebt die Datenbank des Anzeigen-Web-Editors mit PEIQ in die Cloud. Bereits seit vielen Jahren arbeiten die Mitteldeutsche Zeitung und die Volksstimme mit dem Anzeigen-Web-Editor von PEIQ PRINT. In dem...

Kress-Ranking 2022
Platz 1 im kress pro Ranking „Die besten Redaktionssysteme 2022“

PEIQ belegt im diesjährigen kress pro Ranking der Redaktionssysteme für Zeitungen erstmalig Platz 1! Jährlich ermittelt kress pro – das Branchenmagazin für Medien – in einem Ranking die meistgenutzten Redaktions- und Content-Management-Systeme für Zeitungen, Zeitschriften und Digital in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch in den anderen Kategorien ist PEIQ unter den Top 10: Im Ranking für Zeitschriften kann PEIQ den 6. Platz behaupten, in der Kategorie Digital den 7. Platz. Den...

Paid-Content bei Lokalzeitungen
Anforderungen von Lokalzeitungen an Subscription-Services für die Paywall und deren Integration in ein CMS

Wie sieht ein optimaler Subscription-Service und ein optimales Content-Management-System (CMS) für Lokalzeitungen aus? Darüber haben sich Kund:innen von PEIQ in einer Websession ausgetauscht. Bereits im vergangenen Jahr hat PEIQ zu diesem Thema eine qualitative (nicht repräsentative) Umfrage unter fünf deutschsprachigen Lokalzeitungen durchgeführt und dabei die redaktionellen Workflows, die Vor- und Nachteile des jeweiligen Dienstes sowie die Herausforderungen bei der Integration abgefragt. Die...

7. April 2022
Bilanz der letzten 18 Monate: Jeweils sieben Zeitungen führen das Redaktionssystem von PEIQ ein und den digitalen Editor

Grund für das starke Wachstum ist der PEIQ PRINT-Stack, mit dem Verlage alle für Print nötigen Systeme schlank und elegant aus der Cloud erhalten – vom kaufmännischen System für den Werbemarkt, über die Anzeigenproduktion und Blattplanung bis zur Redaktion inklusive DAM und digitalem Editor. Damit können Verlage Komplexität senken und sich zukunftsfähig für die digitale Transformation aufstellen. Unternehmensgruppe Aschendorff: PRINT-Stack in der Cloud Die Unternehmensgruppe Aschendorff hat...

15. März 2022
NOZ/mh:n MEDIEN und Athesia gehen mit PEIQ in die Cloud

Die Mediengruppe NOZ/mh:n MEDIEN hat sich dafür entschieden, die Datenbank-Infrastruktur mit PEIQ by multicom | GOGOL in die Cloud zu heben. Die Athesia Druck GmbH geht mit ihrer Datenbank den gleichen Schritt. Damit profitieren beide Unternehmen von einer Infrastruktur, die schneller, performanter und robuster als hauseigene Lösungen ist. Bereits seit vielen Jahren produzieren NOZ/mn:hn MEDIEN sowie die Athesia Druck GmbH ihre Tageszeitungen und Anzeigenblätter mit dem Redaktionssystem PEIQ...

Unternehmen
PEIQ führt Personalmanagement-System ein

Mit fast 80 Mitarbeiter:innen bei PEIQ und auch noch einigen Vakanzen, war es nun Zeit für ein Upgrade in Sachen Personalmanagement. Wir wollen die Digitalisierung nicht nur für unsere Kunden mit unseren außergewöhnlichen Redaktionssystem-Lösungen vorantreiben, sondern auch für unsere Mitarbeiter:innen und zukünftige Bewerber:innen. Daraufhin haben wir uns intensiv mit gängigen Personalmanagement-Systemen auseinandergesetzt und uns schließlich für ein System entschieden. Die zwei meistgenutzten...

Remote Work
Heißt die Zukunft wirklich Remote-Arbeiten?

Hierzu zeigt eine Studie vom Bayerischen Forschungsinstitut für Digitale Transformation (Quelle 1), dass 72 % der Befragten bei der Wahl einer neuen Arbeitsstelle in Zukunft die Möglichkeit auf Homeoffice als wichtig ansehen. Vor der Corona-Krise lag der Anteil der Beschäftigten im Homeoffice in Deutschland gerade einmal bei 4%. (Quelle 2) Zum ersten Lockdown, im April 2020, stieg er auf 27 % und sank bis Anfang 2021 nicht mehr unter 14 %. Mittlerweile befinden sich 29 % der Befragten der...

TEAMEVENT
Teamevent 2021: Virtuelle Weihnachtsfeier

Lange Zeit sah es gut aus für ein endliches Wiedersehen live und in Farbe - aber leider spitzte sich die Lage doch wieder über die letzten Wochen zu. Aus diesem Grund fand die diesjährige Weihnachtsfeier wie auch im letzten Jahr wieder virtuell statt. Innerhalb von nur einer Woche wurden die Pläne von einer Weihnachtsfeier in Präsenz auf Online umgestellt. Letztendlich stand der Abend ganz unter dem Motto Casino, Beisamensein und genießen. Das Casino hielt viele verschiedene spannende Spiele...

16. Dezember 2021
Aschendorff entscheidet sich für Cloud-Redaktionssystem von PEIQ

Die Unternehmensgruppe Aschendorff hat sich für das cloudbasierte Redaktionssystem von PEIQ by multicom | GOGOL entschieden. Die 18 Lokalausgaben der Westfälischen Nachrichten sowie der Münsterschen Zeitung und der Grevener Zeitung, 12 Gratiszeitungen der Anzeigenblattgruppe Münsterland, 13 Lokalausgaben des Westfalen-Blatt sowie 12 Gratiszeitungen des Panorama-Verlages werden künftig mit den PEIQ-Werkzeugen produziert. Dabei kommt der komplette PEIQ-PRINT-Stack vom kaufm. System für den...

5 Bilder

Teamevent
PEIQ-Fest 2021: Cocktail Kurs

Um den Sommer gemeinsam ausklingen zu lassen, wurde Ende September zum Online-Cocktail-Kurs eingeladen. Nico Felsmann von “Barmänner im Quadrat” begleitete uns direkt aus seiner eigenen Bar mit köstlichen Rezepten und spannendem Hintergrundwissen durch den Abend. Teilweise wurde sich in kleinen Gruppen getroffen, teilweise war es aber auch durchaus praktisch zu Hause sein zu können und keinen Babysitter organisieren zu müssen. Zuvor wurde jedem/jeder Teilnehmer:in ein großes Paket mit allen...

Teamevent
10. M-net Firmenlauf Augsburg

Am 29.09.2021 fand der jährliche M-net Firmenlauf statt, bei dem auch unsere Firma PEIQ vertreten war. Schon seit über zehn Jahren findet der Firmenlauf in Augsburg statt. Auch wenn in diesem Jahr keine feste Strecke vorgegeben war, haben alle Teilnehmer:innen eine tolle Leistung erbracht. Alle Läufer:innen konnte sich individuell einteilen, zu welcher Uhrzeit sie ihre Strecke absolvieren wollten. Die Mitarbeiter:innen unserer Firma teilten sich in zwei verschiedene Gruppe ein. Team eins...

29. September 2021
Singener Wochenblatt entscheidet sich für PEIQ

Das Singener Wochenblatt produziert künftig seine Wochenzeitung mit dem cloud-basierten Redaktionssystem PEIQ PRINT. Damit können Redakteur:innen kostengünstig optisch ansprechende Zeitungen produzieren – auch ohne technische Vorkenntnisse. Ein besonderes Augenmerk liegt im Projekt auf den effizienten Workflows, die PEIQ PRINT ermöglicht, und dem Betrieb in der Cloud. Launch innerhalb weniger WochenDas Singener Wochenblatt führt zur Produktion seiner kostenlosen Wochenzeitung im Süden von...

3 Bilder

Teamevent
Unsere Remote-Teamevents

Wir bei PEIQ veranstalten auch jetzt in dieser Zeit weiterhin viele Teamevents, wenn auch virtuell. Dabei wurden die verschiedenen Abteilungen kreativ. Denn von Escape-Rooms bis zum gemeinsamen virtuellen Plärrer-Besuch, ist alles dabei.  Anwendung: Mord auf Bestellung - der etwas andere Escape-Room: Zusammen haben wir aus dem Bereich der Anwendung versucht einen möglichen Mordfall zu lösen. Dafür mussten wir uns in E-Mailkonten hacken, Dienstpläne und GPS-Karten analysieren und so vieles mehr....

4 Bilder

Teamevent
Teamevent 2020: Virtuelle Weihnachtsfeier

Weihnachten 2020 ausfallen lassen? Das kam für uns nicht in Frage! Während unserer ersten virtuellen Weihnachtsfeier haben wir gemeinsam mit Valentin Vögele die Kochlöffel geschwungen. Ein leckeres Rezept, viele Break Out Sessions, interessante Gespräche sowie ein Rückblick auf das Jahr ermöglichten uns, 2020 gemeinsam ausklingen zu lassen und die Weihnachtszeit einzustimmen. Bevor es an die Sache ging, richtete Dr. Matthias Müller ein großes Danke an die Mitarbeiter:innen für das große...

13 Bilder

Teamevent
Teamevent 2021: Pralinen herstellen & verkosten

Teamevents in Corona-Zeiten Fällt wegen Homeoffice unser Teamevent aus? Klare Antwort: Auf keinen Fall! Schließlich sind Google Hangout & Co. nicht nur für die Arbeit nützlich. Gemeinsam mit der Pralinenschule Kerstin Spehr haben wir in einem virtuellen Kurs unsere eigenen Pralinen hergestellt. Kerstin Spehr, Leiterin der Pralinenschule, nahm uns mit in die Welt der Kakaobohne. Wir erfuhren, wo und wie Kakao wächst und wie daraus Kakaomasse hergestellt wird. Außerdem gab sie uns Tipps, worauf...

25. November 2020
Verlage entscheiden sich für PEIQ by multicom | GOGOL

Im Zuge der digitalen Transformation Kosten und Komplexität senken: Kleine und große Lokalzeitungsverlage entscheiden sich für die cloudbasierten Produkte CREATE, PORTAL und PRINT von PEIQ. Berliner Verlag: Go-Live in 4 Wochen - alles aus einer HandDer Berliner Verlag führt in nur 4 Wochen das Redaktionssystem von PEIQ ein, mit dem besonders effizient aus Digital-First-Inhalten Print produziert wird. Um die Technik-Komplexität weiter zu vereinfachen, stellt der Verlag auch Blatt- und...

14. April 2020
Maßnahmen zu Corona: Schnell und einfach nutzbare Hilfsbörse

Das Allgäuer Onlineportal all-in.de hat für die Zeit der Ausgangsbeschränkungen während Corona eine Hilfsbörse ins Leben gerufen: https://www.all-in.de/s/hilfsboerse Dabei handelt es sich um eine selbst programmierte statische Seite, die es den Nutzer:innen erlaubt, Hilfe anzubieten oder Hilfe zu suchen. Sowohl das Eintragen von Angeboten und Hilfsgesuchen, das Suchen als auch das Kontaktieren ist dabei auf einfachste Weise gestaltet.

14. April 2020
Maßnahmen zu Corona: Die Nachbarschaftshilfe

Im Rahmen der Nachbarschaftshilfe bei Corona von meine.stimme wird dazu aufgerufen, einen entsprechenden Beitrag mit dem Stichwort “Nachbarschaftshilfe” zu verfassen. In diesem kann der Autor vermerken, inwiefern er Hilfe benötigt, oder in der Lage ist, ehrenamtliche Unterstützung zu leisten. Die weitere Koordination erfolgt über eine direkte Nachricht an den Autor.

8. Mai 2020
E-Paper ohne Print: Welche Lokalzeitungen verkaufen die meisten E-Paper-Abos?

Digitale News-Angebote sind offenbar wichtiger denn je: In einer Studie mit über 200 deutschenLokalzeitungen haben multicom und Gogol Publishing untersucht, wie hoch der reine E-Paper-Anteil an den verkauften Abos ist und haben daraus ein Ranking erstellt. Mittels Hochrechnungen lässt sich zudem abschätzen, wie hoch der Jahresumsatz aus Print- und E-Paper-Abonnements bei deutschen Lokalzeitungen ist. Diese Lokalzeitungen verkaufen die meisten reinen E-Paper-Abos Die Top 10 des Rankings werden...

17. April 2020
Maßnahmen zu Corona: Mit Gewinnspielen die Region stärken und Leserreporter gewinnen

Zeiten der Corona-Krise müssen Community-Manager kreativ werden, um neue Leserreporter zu generieren und bestehende Nutzer des Portals miteinzubeziehen. Eine bewährte Möglichkeit sind Gewinnspiele, die Leserreporter zum Mitmachen animieren. Diese können in der aktuellen Situation dazu beitragen, lokale Unternehmen während der Pandemie zu fördern. Regionale Geschäfte, die aufgrund der Ausgangsbeschränkungen schließen mussten – dies reicht von kleinen Buchhandlungen bis hin zu Friseursalons –...

14. April 2020
Maßnahmen zu Corona: Mit Rätseln von Heimatreportern Terminankündigungen im Print ersetzen

Einen besonders kreativen Umgang mit Veranstaltungen – beziehungsweise dem Fehlen derselben wegen Corona – zeigt das Portal meine.stimme. Im Onlinebereich ist die Rubrik Rätsel in der Community sehr beliebt und gut frequentiert. Die Fotorätsel werden von Lesern gestellt und zählen damit zum sogenannten User Generated Content. Neu ist die Idee, die Fotorätsel nun auch im Print abzudrucken. Da aufgrund der Corona-Krise in der Regel alle Veranstaltungen abgesagt sind, nehmen diesen Platz, der...

14. April 2020
Maßnahmen zu Corona: Appell an die Bevölkerung

Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen blenden inzwischen wegen Corona in ihren Apps Aufforderungen an den Nutzer, Zuhause zu bleiben, sich die Hände zu waschen, oder den Kontakt zur älteren Menschen zu meiden, ein. Die Regionalmedien Austria nutzen dafür ihre Wochenzeitungen. Nicht nur auf der Titelseite, sondern auch auf den nachfolgenden Seiten werden die entsprechenden Richtlinien großflächig dargestellt. Als digitale Ausgabe können die Wochenzeitungen auch als E-Paper über das...

14. April 2020
Maßnahmen zu Corona: Nutzung des Moduls Kleinanzeigenmarkt als Austauschplattform

Unter https://schautaufeinander.meinbezirk.at/ haben die Regionalmedien Austria das Modul “Kleinanzeigenmarkt” in einer reinen Online-Variante genutzt, um privaten Personen, Initiativen und Unternehmern während Corona die Möglichkeit zu geben, sich untereinander auszutauschen und Hilfsangebote einzustellen. Auch hier bietet sich eine gute Gelegenheit, das Modul sinnvoll für die Krise einzusetzen und es damit einem größeren Adressatenkreis zugänglich zu machen.

14. April 2020
Maßnahmen zu Corona: Abgesagte Veranstaltungen klar kennzeichnen

Obwohl aufgrund der derzeitigen Umstände im Zusammenhanmg mit Corona erwartungsgemäß die eingestellten Veranstaltungen entfallen, ist ein entsprechender Hinweis für die Leser sinnvoll. Das hat den Vorteil, dass der Zustand des Events korrekt dargestellt wird und die hinterlegten Informationen zum Inhalt oder Veranstalter nicht verloren gehen. Eine effiziente Methode für das Absagen der Veranstaltungen wendet das Portal Wochenklick an. Die erste Zeile des Titels einer jeden Veranstaltung lautet...

Beiträge zu News aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kontaktieren Sie uns
  +49 821 907844-16   |     contact@peiq.de

       



Kontakt | Impressum | Datenschutz

Unsere eigene Webseite www.peiq.de haben wir mit PEIQ PORTAL gebaut.