9. Oktober 2017
FUNKE entwickelt neue E-Paper-Apps seiner Regionalmedien gemeinsam mit Redaktionssystem-Hersteller multicom

Oktober 2017: Die FUNKE MEDIENGRUPPE entwickelt gemeinsam mit dem Redaktionssystem-Hersteller multicom die E-Paper-Apps seiner Regionalmedien weiter und setzt dabei auf eine bereichsübergreifende Kooperation. Als erstes Produkt dieser Zusammenarbeit ist jetzt die aktualisierte App der Berliner Morgenpost live gegangen. Die App wird von multicom als Software as a Service bereitgestellt und sukzessive an weiteren Regionalmedien-Standorte von FUNKE ausgerollt.

Entstanden ist die Anwendung in der Entwicklungspartnerschaft von multicom und unterschiedlichen FUNKE-Units – dem digitalen Produktmanagement der Berliner Morgenpost, FUNKE Digital in Berlin und der FUNKE Corporate IT.

Michael Kurowski, CIO der FUNKE MEDIENGRUPPE, erklärt: „Von Anfang an haben wir in der Zusammenarbeit größten Wert auf Automation, Stabilität und Skalierbarkeit gelegt. Die so entstandene Plattform der multicom erfüllt all diese Anforderungen und ist Grundlage für ein optimales Angebot über diesen wichtigen Ausgabekanal unserer Inhalte.”

Auch das Hosting, der Support und der Service für die App werden von multicom übernommen. „Die neue E-Paper-App selbst ist das, was die Nutzer sehen – im Hintergrund aber steuert unsere neu entwickelte Infrastruktur alles was nötig ist, um aus beliebigen Redaktionssystemen Inhalte zu übernehmen und intelligent auszuspielen. Die IFRA 2017 ist für uns der Startschuss die neue App – auch unabhängig von multicom NGen – weiteren Verlagen anbieten zu können“, ergänzt Dr. Martin Huber, Geschäftsführer der multicom.

Über multicom:

Mit mehr als 100 Installationen bei Medienhäusern in der DACH-Region gehört multicom zu den führenden Anbietern von Multimedia-Publishinglösungen. Das Verlags- und Redaktionssystem NGen optimiert den Produktionsalltag der Anwender durch konsequente Umsetzung des „best practice“ aus vielen Projekten. Mit NGen setzt multicom medienneutrales Publizieren aus einer Oberfläche heraus um. Artikel für Print, Online, E-Paper und mobile Anwendungen werden komfortabel kanalübergreifend generiert. In Zeiten des Medienwandels ist multicom einer der erfahrensten Lösungspartner der Verlage.

Über Gogol Publishing:

Gogol Publishing ist ein Multikanal-Redaktionssystem, das insbesondere auf Anzeigenblätter und kleine Lokalzeitungen zugeschnitten ist. Die Nr. 1 Anzeigenblatt-Verlage in Deutschland (FUNKE) und Österreich (Regional Medien Austria) vertrauen auf das System. Ebenso setzen zahlreiche kleine und mittelgroße Anzeigenblätter in Deutschland Gogol Publishing ein, die vom im System eingelagerten Know How der großen Verlage profitieren. Heute nutzen über 500.000 Redakteure und Autoren das System. Über 35 Verlagskunden produzieren Printpublikationen in einer Auflage von mehr als 11 Millionen und liefern monatlich ca. 200 Millionen Seiten im Netz aus.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
PEIQ, Tel. 08131/5650-0 Bea Lepinsky,
Mail: info@peiq.de sowie zum Unternehmen unter www.peiq.de

Sprechen Sie mit uns

Noch Fragen?




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.


Kontakt | Impressum | Datenschutz

Unsere eigene Webseite www.peiq.de haben wir mit PEIQ PORTAL gebaut.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen