8. März 2016
Online-Workflow bei der RMA: Auch externe Mitarbeiter erstellen ihre PR-Beiträge direkt im Redaktionssystem

Mitarbeiter der Regionalmedien Austria (RMA) können mittels eines neu entwickelten PR-Editors ab sofort PR-Beiträge, die im Anzeigenplanungstool von ProcSet angelegt wurden, direkt im Redaktionssystem von Gogol Publishing erstellen und bearbeiten. Über einen per E-Mail versendeten Link können zudem auch externe Mitarbeiter Zugang ins System erhalten und so bequem ihre Texte und Bilder bis kurz vor Drucklegung anpassen – ohne dafür auf Indesign oder einen Zugang zu Procset angewiesen zu sein.

Der dadurch ermöglichte Workflow im Printsystem von Gogol Publishing erleichtert noch einmal deutlich die Zusammenarbeit mit externen Partner und freien Autoren: Er erlaubt externen Mitarbeitern der RMA die Nutzung ihres browserbasierten Printpublishingsystems zur Gestaltung ihrer PR-Beiträge. Der Mitarbeiter bekommt dazu eine E-Mail, in der ein Link zum zu gestaltenden PR-Beitrag enthalten ist. Dabei erhält er lediglich Zugriff auf seinen persönlichen Beitrag, weitere Inhalte sieht er nicht bzw. kann diese nicht bearbeiten.

Von Procset zu Gogol und wieder zurück zu Procset
Der Workflow entstand in Form einer engen Verzahnung mit ProcSet, einem ebenfalls onlinebasierten System, welches die RMA für ihren Anzeigenworkflow nutzt: Gebuchte und angelegte PR-Beiträge können jetzt per Knopfdruck direkt in den Editor des Printpublishingsystems von Gogol importiert und alternativ auch dort durch einen externen Mitarbeiter bearbeitet werden. Dies geschieht, indem aus ProcSet heraus direkt ein Link per Mail an einen externen Mitarbeiter versendet wird. Eine fertig gestaltete PR wird dann dann direkt aus dem Printpublishing von Gogol heraus zurück zu Procset als PDF übertragen, wenn der Nutzer auf “Exportieren” klickt.

PRs im vorgegebenen Layout ohne Procset oder Indesign erstellen und ohne Mehraufwand online stellen
Externe Mitarbeiter können somit sehr einfach – und ohne Zugang zu ProcSet oder InDesign haben zu müssen – PR-Beiträge im vorgegebenen RMA-Print-Layout erstellen. Zusätzlich besteht für die RMA auch die Möglichkeit, die in Gogol erfassten PR-Beiträge ohne Mehraufwand in einen Online-Artikel zu überführen, welcher für die Veröffentlichung angepasst werden kann.

Sprechen Sie mit uns

Noch Fragen?




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.


Kontakt | Impressum | Datenschutz

Unsere eigene Webseite www.peiq.de haben wir mit PEIQ PORTAL gebaut.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen