6. Gogol Publishing Open House Day

55Bilder

Managen Sie Ihre wertvollste Ressource: Ihre Autoren

Veranstaltung verpasst?

Fordern Sie jetzt die Vortragsfolien an




Zum diesjährigen Publishing Day

Zum 6. Gogol Open House Day trafen sich über 50 Gäste aus Lokalzeitungs- und Anzeigenblattverlagen zum Austausch und zur Inspiration bei spannenden Vorträgen:
Die von unseren Kunden vorgestellten Themen reichten von einer schlanken, kostengünstigen Print- bzw. Multikanal-Produktion (WVW/ORA der FUNKE Mediengruppe), über die Einführung reichweitenstarker, moderner Onlineportale, bis hin zur Integration von freien Mitarbeitern, Vereinen, Feuerwehren und Bürgerreportern in ihre Produktionsprozesse (Stadtzeitung, WVW/ORA, Oberpfalz Medien).

Die Regionalmedien Austria berichtete über die Einführung von Autorencockpits, ein Analysetool, welches Autoren hilft, sich stetig zu verbessern.

In einer Podiumsdiskussion wurde die Frage nach der Zukunft von Tages- und Wochenzeitungsverlagen erörtert.

Managen Sie Ihre wertvollste Ressource: Ihre Autoren

Nach der offiziellen Begrüßung und Einführung stellte der Geschäftsführer Dr. Martin Huber im ersten Programmpunkt des Tages als Key-Note das neue Modul von Gogol Publishing vor: Das Gogol Author-Relationship-Management (Gogol-ARM). Ähnlich wie CRM-Systeme den Verkauf revolutioniert haben, hilft das Gogol-ARM Verlagen, die wertvolle Ressource der Autoren systematisch zu managen.

Effiziente Printproduktion bei Deutschlands größtem Anzeigenblattverlag

Im April diesen Jahres stellte die WVW/ORA, Deutschlands größter Anzeigenblattverlag, ihre Printproduktion auf das System von Gogol Publishing um. Thomas Knackert, Redaktionsleiter der WVW/ORA, sprach in seinem Vortrag von den Hintergründen und den Vorteilen: So können Inhalte sehr einfach vom Onlineportal ins Printsystem übertragen und grafische Änderungen für das Print-Layout schnell und einfach im Browser ohne Zusatzsoftware durchgeführt werden.

Was macht der Stadtbrandrat in der Redaktion?

Kersten Riechers von der Agentur quäntchen + glück und Georg Sieder von den Oberpfalz Medien sprachen nach einer kurzen Kaffeepause über die Umstellung des Onlineportals der Tageszeitung von Oberpfalz Medien auf das System von Gogol Publishing. Des Weiteren wurde gezeigt, wie den Vereinen und Institutionen – am Beispiel der Feuerwehren – eine Plattform geboten wird und wie die Redaktionen mit ihnen zusammenarbeiten.

Feedback für Autoren: die Gogol-Cockpits

Ende Januar wurden bei den Regionalmedien Austria die Gogol-Cockpits implementiert. Damit bekommen die Autoren Feedback über ihre Artikel und können anhand von aufbereiteten Metadaten sehen, welche ihrer Beiträge wo und warum besonders erfolgreich sind. Emma Feurstein-Steppan und Carina Brugger von der RMA berichteten in ihrem Vortrag von den Möglichkeiten, welche die Gogol-Cockpits bieten, und zeigten direkt im Live-System, wie sie funktionieren. Auch für die Produktion der Print-Ausgaben gibt es ein Analyse-Cockpit, mit dem die (Chef-)Redakteure einfach ihre Ausgaben anhand definierter Kennzahlen vergleichen können.

Zeit zum Austausch während der Pausen


Neben gemütlichen Gesprächen bei einem Kaffee und leckerem Fingerfood konnten sich die Gäste in den Pausen auch zu verschiedenen Themen bei unseren Experten an den Infoständen informieren.

Was sind die Trends in der Publishing-Systemwelt?

Dieser Frage widmete sich David Best, Consultant bei Kirchner + Robrecht im fünften Vortrag des Tages. Welche Auswirkungen haben die vielfältigen Trends wie z.B. Distributed Content oder Native Advertising auf die System-Auswahl, -Einführung und -Weiterentwicklung? Verantwortliche in den Verlagen müssen sich häufiger damit beschäftigen, ob und auf welche Weise sie Systeme und Systemanbieter auswählen oder Systeme weiterentwickeln. Methodenkompetenz gewinnt daher an Bedeutung. Und: Geschäftsmodell und Technologie muss von Anfang an gemeinsam gedacht und vorangetrieben werden.

Die digitale Transformation einer Wochenzeitung

Welche zentrale Rolle die Leserreporter bei der digitalen Transformation spielen, berichtete Simon Kriener, Produktmanager Digital bei der in Augsburg ansässigen StadtZeitung. Das Portal stadtzeitung.de wurde im April auch für Bürger geöffnet, die seitdem Artikel schreiben und Schnappschüsse veröffentlichen können.

Panel: Autorenmanagement – Schlüssel für die Zukunft von Verlagen?

In der abschließenden Podiumsdiskussion wurde noch einmal das Autorenmanagement thematisiert – in einer durchaus lebhaften und anregenden Diskussion mit vielen interessanten Fragen aus dem Publikum. Dabei wurde auch deutlich, wie viele Chancen die bereits bestehende Technik für Geschäftsmodelle der Zukunft beherbergt.

Programm Open House Day
10. November 2016

Alle Vortragenden
Moderation: Dr. Martin Huber Gemütlicher Ausklang mit Bierverkostung und Abendessen im Riegele Wirtshaus
9:30 - 10:00 Ankommen und Kaffee
10:00 - 10:45 Vorstellung Gogol-ARM Managen Sie Ihre wertvollste Ressource: Ihre Autoren
Dr. Martin Huber
Geschäftsführer
Gogol Publishing
10:45 – 11:30 Umstellung auf eine effiziente Print-Produktion mit Gogol Publishing
Thomas Knackert
Redaktionsleiter WVW/ORA
11:30 – 11:45 Kaffeepause
11:45 – 12:30 Ruft die Feuerwehr! Warum wir den Stadt- brandrat in die Redaktion geholt haben und was die IT davon hält.
Kersten Riechers
Gesellschafter
quäntchen + glück
Georg Sieder
Projektleiter
Oberpfalz Medien
12:30 – 13:15 Feedback für Autoren: Die Gogol-Cockpits
Emma Feurstein-Steppan
Leiterin Unternehmens- entwicklung RMA
Carina Brugger
Channel Managerin Print RMA
13:15 - 14:15 Mittagspause
14:15 – 15:00 Trends in der Publishing-Systemwelt – Relevanz für Verlage und IT-System-Projekte
David Best
Consultant
Kirchner + Robrecht
15:00 – 15:45 Leserreporter als zentraler Bestandteil der digitalen Transformation einer Wochenzeitung
Simon Kriener
Produktmanager Digital
StadtZeitung GmbH & Co. KG
15:45 – 16:00 Kaffeepause
16:00 – 17:00 Panel: Liegt im richtigen Management der Autoren ein Schlüssel für die Zukunft von Verlagen?
ab 18 Uhr Abendveranstaltung

Impressionen zum Open House Day 2016

Zum diesjährigen Publishing Day

  • 25. November 2020 um 10:00

PEIQ Publishing Day 2020

Der PEIQ Publishing Day richtet sich an ausgewählte Verlagsentscheider und Branchenexperten. Hier berichten Kunden von PEIQ über neue Entwicklungen und aktuelle Themen der Verlagsbranche. Die Teilnehmer und Vortragenden treten in einen offenen, diskussionsreichen und inspirierenden Austausch. Aufgrund der Corona-Pandemie veranstaltet PEIQ einen virtuellen Publishing Day am 25. November anstatt wie ursprünglich geplant die Veranstaltung wie im Vorjahr in der Villa Haag stattfinden zu...

++++Bald sind wir wieder auf den wichtigsten Events der Medien- und Zeitungsindustrie vertreten. Bis es soweit ist, stellen wir Ihnen im Rahmen eines persönlichen Calls, Webcasts oder einer Videokonferenz unsere Lösungen vor und zeigen zusammen mit Ihnen auf, in welchen Einsatzbereichen PEIQ Ihnen weiterhelfen kann.++++

Demo vereinbaren
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.


Kontakt | Impressum | Datenschutz

Unsere eigene Webseite www.peiq.de haben wir mit PEIQ PORTAL gebaut.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen